Oktober

22.10.2019

32 Neuzugänge an einem Wochenende.

 

Kleine und große Katzen aus zwei großen verwilderte Katzenkolonien aus Klettgau und Schopfheim.
Viele sind krank, haben Katzenschnupfen und die Erwachsenen müssen alle kastriert werden....
Eigentlich dachten (hofften) wir, dass die "Saison" für dieses Jahr bereits überstanden wäre.
Falsch gedacht.





+++ Jin & Yang +++

Zwei superliebe und verspielte junge Kater suchen noch neuen Wirkungskreis, gerne mit viel Platz zum toben.
Warum bisher niemand Interesse an den beiden Lausbuben hatte, können wir uns ehrlich gesagt nicht erklären.
Schlichtweg ein Traumpaar optisch und charakterlich .
UpDate:
18.10.2019 die beiden sind reserviert und dürfen schon sehr zeitnah ausziehen 

September

+++ Besitzer gesucht! +++
Wer vermisst oder kennt diesen jungen Kater?
Fundort: Schrebergärten zwischen Säckingen und Murg, am Rhein.
Sitzt dort seit gestern morgen und findet vermutlich nicht mehr nach Hause.
Kater, nicht gechipt, nicht kastriert, ca 1/2 Jahr alt.





Sammy, kastriert, ca 3-4 Jahre alte als Fundkatze in die Praxis gebracht. Leider ist er nicht gekennzeichnet.

Fundort: Laufenburg- Zollgebäude

Hielt sich seit ca 1 Woche dort um die Gebäude herum aufhält.

Den Zoll-Mitarbeitern wie auch uns jetzt kommt er zwar sehr gepflegt, aber irgendwie auch total erschöpft vor. Er schläft fast den ganzen Tag- so, als er er in der letzten Zeit einiges erlebt....?

Besitzer konnten mittlerweile wieder gefunden werden.





Vincent ist ein Streuner aus Reckingen. Eigentlich kommt er ganz zurecht. Ein älterer Herr stellt ihm regelmäßig Futter auf und Vincent darf auch dort auf dem Grundstück übernachten. So weit, so gut. Vincents Probleme beginnen mit dem Tod des älteren Herren. Auf einmal gibt es niemanden mehr, der ihm eine Mahlzeit und einen Schlafplatz bereit hält. Dazu kommt, dass Vincent auf einmal ständig Schmerzen an seinem linken Ohr verspürt. Zuerst ist es noch erträglich, aber mit der Zeit werden diese Schmerzen immer schlimmer.
Vincent kann nichts dagegen tun, er verliert viel Blut und bei dem heißen Wetter nehmen schon die ersten Fliegen die Witterung auf, um ihre Eier in Vincents entzündete, eitrige Wunde zu legen.....

Glücklicherweise trifft Vincent auf Ingo 😊. Als wüsste er, dass dieser ihm helfen würde, taucht Vincent plötzlich bei ihm im Garten auf und bettelt nach Futter. Ingo erkennt sofort, dass der Kater dringend Hilfe braucht. Er tritt mit uns in Kontakt und holt sich umgehend eine Lebendfalle ab, um Vincent einfangen zu können. Dies gelang noch am selben Tag. Als Vincent bei uns in der Praxis eintrifft, gibt er ein Bild des Jammerns ab. Sein linkes Ohr ist kaum mehr als solches zu erkennen. Er ist überall blutverschmiert.
In einer aufwändigen Operation muss ihm der komplette äußere Gehörgang entfernt werden, da die Gewebeschäden schon sehr massiv sind.
Da sich bei hellen Katzen gerne auch bösartige Tumore an den Ohren ansiedeln, wird das entfernte Gewebe in die Tierpathologie nach München geschickt. Nach ein paar Tagen kommt das traurige Ergebnis: es ist ein Plattenepithelkarzinom, ein bösartiger Tumor der oberen Hautschichten. Diese Art von Tumor bildet eher selten Tochtergeschwüre (Metastasen), aber es besteht die Gefahr, dass er an derselben Stelle wieder kommt 😔.

Vincent geht es trotz allem seit der OP sehr, sehr gut. Er verdrückt Unmengen an Futter und freut sich über sein warmes Bettchen.
Um ihn und seine Krankheit besser im Auge behalten zu können, bleibt er jetzt mindestens über den Herbst und Winter bei uns im warmen Katzenhaus. In dieser Zeit können wir auch eine bessere Prognose darüber abgeben, wie sich der Tumor verhält und ob er wieder wächst.

Unser ganz herzlicher Dank gilt Ingo, denn ohne ihn hätte Vincent noch lange Schmerzen leiden müssen und wäre vermutlich irgendwann qualvoll verendet.... Ingo, du bist ein echter Lebensretter ♥️!!!! Tausend Dank für's Kümmern!!!





Das Rätsel um das verschwundene Katzenfutter 🧐

Wo ist denn das ganze Futter schon wieder hin?
... höre ich mich in Gedanken wiedermal fragen. Dann noch mal schnell nachgedacht 🤔
82 Katzen sind derzeit im Katzenhaus, 2 Fütterungen am Tag ...macht sage und schreibe 😳😳    
rund❗️❗️1️⃣6️⃣ KG❗️❗️Nassfutter / Tag 🙀🙀🙀

Wer uns ein bisschen alltägliche Sorgen von den Schultern nehmen möchte, kann uns gerne mit Futter oder auch tatkräftig unterstützen.
Wie? Das könnt ihr hier finden --> https://www.tierschutz-badsaeckingen.de/wie-helfen/

Futter nehmen wir gerne Nassfutter der Marken Carny von Animonda, Macs, Premiere von Fressnapf, aber auch alles andere ist gerne gesehen und findet dankbare Abnehmer unter unseren Leckermäulchen 😋

Außerdem warten auch noch viele kleine Fellknäuel darauf, eine Chance auf ein Zuhause zu bekommen. Noch nicht ganz dem Menschen vertrauend aber doch unheimlich süß, oder ?


august

Mowgli ( ca 4-5 Monate alt) Fundkatze aus Bad Säckingen. Gepflegt und zutraulich, aber auch wieder nicht gekennzeichnet. Nach einer Suchmeldung konnte der Besitzer glücklicherweise gefunden werden.





Fundkitten, Gefunden vor der Haustür. Allein. Voller Flöhe. Eiskalt. 65g Gewicht. Vermutlich ist sie eine ausgemergelte, von Parasiten geplagte Kätzin, die halb verhungert versucht, sich und ihre Kleinen irgendwie zu ernähren.... Immer auf der Flucht, nie in Sicherheit, nie im Warmen, nie mit vollem Bauch. Ein sinnloser Kreislauf, der so viele Opfer fordert. Und das meist völlig unbemerkt von der Bevölkerung....

Leider hat sie die Nacht nicht überlebt.

Daher, solange es solche Schicksale gibt, werden wir nicht aufhören, jede Katze zu kastrieren, die wir in die Finger bekommen!





Findelkind, gefunden auf einer Landstraße mitten im Nirgendwo in der Nähe von Albbruck, nicht gekennzeichnet, voller Flöhe.

Was mit ihrem Gesichtchen passiert ist, können wir nicht so genau sagen- vielleicht eine angeborene Missbildung, vielleicht ein Unfall?

Auf jeden Fall ist sie zuckersüß, total verschmust und hatte einen Bärenhunger.


juli

Babette- oder sechs Leben am seidenen Faden 💔

Anfang Juli kam Babette zu uns. Besser gesagt, sie rollte herein. Ihr Bäuchlein war prall und hart, sie war hochtragend. Babette kam aus einem kleinen Ort der Gemeinde Klettgau, ein richtiges Zuhause hatte sie nicht.

Ihren vorherigen Wurf hatte sie verloren, so wurde uns gesagt 😔.

Wir beschlossen, ihr die restliche Tragzeit so angenehm wie möglich zu machen, Babette bekam ein Zimmer, tonnenweise Katzenfutter, welches sie immer mit Begeisterung vertilgte und ein schönes, sicheres Plätzchen, wo sie ihre Babys bekommen konnte.

Nach nur wenigen Tagen war es auch schon soweit, Babette wurde Mama von fünf entzückenden Katzenkindern- alle ein Ebenbild der Mama.
Zuerst sah alles perfekt aus. Babette putzte und säugte die Kleinen und frass wie ein Scheunendrescher.
Am dritten Tag nach der Geburt war der Futternapf morgens nicht angerührt. Die Mama war schlapp und teilnahmslos, kümmerte sich aber weiter um die Babys.
Als Babette kurze Zeit später aufs Katzenklo ging, fiel uns auf, dass sie kleine helle Tröpfchen verlor.
Nun war höchste Eile geboten! Sie wurde untersucht, ein Ultraschall gemacht.
Dieser bestätigte, was wir bereits befürchteten:
Babette hatte eine Pyometra, eine eitrige Gebärmutter-Entzündung 😔. Außerdem hatte sie hohes Fieber und enorme Bauchschmerzen.
Bei einem solchen Befund ist keine Zeit zu verlieren, wir mussten sie umgehend operieren.

In der OP wurde eine massiv angeschwollene, mit Eiter gefüllte Gebärmutter festgestellt und entfernt.
Ohne OP hätte sich womöglich der Eiter in die Bauchhöhle der Mama ergossen- was mit hoher Wahrscheinlichkeit ihren Tod und somit auch der erst wenige Tage alten Babys bedeutet hätte.

Babette erholte sich nur langsam von den Strapazen, sie hatte kaum noch Milch.
Wir halfen, indem wir die Zwerge zufütterten und ihr zum Kuscheln und Putzen überließen.
Doch leider war Babette nach 3 Wochen ihrer Mutterrolle überdrüssig und sie verhaute ihre Kinder nach Strich und Faden 😔.
Wir haben sie ihr dann tatsächlich wegnehmen müssen, so garstig war sie zu ihnen.

Die letzten zwei Wochen hatte ich die Ehre, den Krümeln beim Wachsen zuzusehen und sie zu füttern. Mittlerweile fressen sie ganz prima Kitten Pate...

Die Moral von der Geschichte und was mich zutiefst entsetzt, ist die Tatsache, dass ALLE SECHS Katzen elendig gestorben wären, wenn sie nicht zufällig das Glück gehabt hätten, zu uns zu kommen!!!
Ich will gar nicht wissen, wie vielen wilden Katzenmüttern ähnliches widerfährt und sie sterben stumm und unbemerkt- ohne Hilfe.
Was für ein sinnloses, entsetzliches Leid....😔!

Bitte lasst eure Katzen kastrieren! Es gibt soviel Elend an jeder Ecke.....😢

Babette und ihre Kids suchen übrigen auch demnächst neue Wirkungskreise und wunderschöne Für-immer-Zuhause





Winzi, 6 jähriger Kater von Geburt an Blind, verlor aus privaten Gründen ihr zuhause. Seit sie abgegeben wurde, hat sie vor lauter Kummer nicht mehr gefressen... Zum Glück kam sie in ein ruhiges zuhause in eine Pflegestelle die auf blinde Katzen spezialisiert sind. Die weitere Vermittlung wurde von handicapcats.ch aus der Schweiz übernommen.





Vogeltaxi wurde gesucht, von Wallbach nach Weil am Rhein. Jemand stellte sich zur Verfügung und half uns. Vielen Dank dafür :-)





Kater (13+), wurde reglos vor unserem Katzenhaus in Öflingen gefunden. Er war hochgradig dehydriert und hatte massive Untertemperatur. Er kam sofort in die Praxis. Er war auch nicht kastriert und gekennzeichnet. Nach einem Aufruf konnte der Besitzer glücklicherweise gefunden werden.





Fundkätzin, eine junge ( ca 5 Monate alte ) Kätzin als vermeintlich "wilde" Katze in die Praxis zur Aufnahme gebracht.

Fundort: Bad Säckingen

Bei der anschließenden Untersuchung konnten wir allerdings keineswegs bestätigen, dass es sich um eine herrenlose, wildlebende Katze handelt.
Sie hat gepflegtes Fell ohne jegliche Parasiten und ist zahm. Leider ist sie wieder einmal nicht gekennzeichnet.

Besitzer konnten bisher nicht gefunden werden.


juni

15 weite Kitten, Tatort: Murg-Hänner, Görwihl, Oberlauchringen





12 (!) Fund-Katzenkinder aus Görwihl.. Alle ca 6-7 Wochen alt. Die 3 dazugehörigen wildlebenden Katzenmütter werden ebenfalls eingefangen und zeitnah kastriert.

Da wir momentan aber absolut am Limit unserer Aufnahmekapazität angelangt sind, haben uns in diesem Fall die umliegenden Tierheime bei der weiteren Unterbringung unterstützt. Vielen lieben Dank dafür!





Trauriger Rekord erreicht !

In unserer Obhut (Katzenhaus, Pflegestellen) befinden sich derzeit1️⃣0️⃣0️⃣ Katzen davon4️⃣1️⃣ Kitten

Deshalb nochmals die eindringliche Bitte an alle: lasst eure Katzen kastrieren und produziert nicht selbst unzählige Katzenkinder.... Es gibt genügend, die kein Zuhause haben 😢😢😢😢!!

Und die "Saison" hat noch nicht einmal richtig begonnen 😔...





Eine Futterspendenbox bei uns vor dem Haus. Gerne freuen wir uns über Futterspenden.  Adresse ist: Öflingen, zur Kressmatt 10.





Kätzin, fertig für den Versand, fehlt leider nur noch der passende Empfänger...





Wilde Kätzin mit ihren entkräfteten Kitten. Aus Murg- Hänner, wurden in einem Rohr gefunden. Mama wurde später kastriert.





Fundhündin: Französische Bulldogge, weiblich, sehr jung, gechipt, aber nicht registriert. Fundort: Bad Säckingen- Bergsee

Besitzer konnte gefunden werden.


mai

Kater, 2-3 Jahre alt. Fundkatze aus Laufenburg-Rotzeln. Er hat eine Bissverletzung am linken Hinterbein. Die Verletzung wurde in Narkose versorgt, ebenso wurde er kastriert und getestet. Leider stellte sich hier heraus, dass der hübsche junge Mann FelV positiv ist, sich also mit Leukose infiziert hat.





Die Flaschenkinder werden groß.


april

10 Tage alte Flaschenkinder, kamen ohne Mama.





Die ersten Kitten dieses Jahres ... 


März





Lina, junge Kätzin aus Obersäckingen. Sie hatte bei dem Unfall einen Oberschenkelbruch erlitten, der operativ versorgt werden musste. Sie war wieder nicht gechipt. Die Besitzer konnten sich keine medizinische, dh operative Versorgung von Linas gebrochenem Bein leisten. Lina war noch nicht mal kastriert.

Lina wurde deshalb an uns abgetreten und wir übernehmen die gesamten entstehenden Kosten.

Wir tätigten einen Spendenaufruf um die ca. 1000€ OP kosten zu finanzieren. Di OP konnte dank der zahlreichen Spenden auch bezahlt werden.

Nach ihrer Genesung fand sie ein liebevolles Zuhause.


FEbruar

Happy, kam zusammen mit seinen 5 Katzenkollegen aus extrem schlechter Haltung von einem Oberhofer Bauernhof. Er war zu diesem Zeitpunkt noch nicht kastriert, ca 5 Jahre alt und leider FIV positiv getestet. Er hat den ganzen Tag nur Schabernack im Kopf.


Januar

Ottilie wurde in Tiefenstein aufgefunden- und zwar ausgesetzt in einem nagelneuen Transportkorb vor einer Haustüre. Als die Besitzer nach Hause kamen fanden sie Ottilie klatschnass und zitterte erbärmlich vor Angst und Kälte in ihrem Korb.

Sie ist sicherlich schon mindestens 13-14 Jahre alt, kastriert und nicht gekennzeichnet.

Sie fand nun ein Platz im Katzenhaus.